Team

    Mein Name ist Ruth Bayer, Baujahr 1995.  Seit August 2020 bin ich staatlich anerkannte Heilpädagogin. Meine bisherigen Berufserfahrungen konnte ich auf dem Bauernhof-Kinderhort „Heinershof“, in dem Tageszentrum “mittendrin“ für seelische Gesundheit und in einer heilpädagogischen Kindertagesstätte sammeln.

    Mein Traum ist es, dass viele Menschen von unserem Hof profitieren. Daher freue ich mich Kinder mit ihren Familien hier willkommen zu heißen und zu begleiten. Seit 2019 sind wir dabei das Projekt „Bauernhofkindergarten“ zu entwickeln und aufzubauen.
    Ich lebe mit meinem Mann und meinem Sohn auf dem landwirtschaftlichen Betrieb in Buch am Wald. Wir wohnen gemeinsam mit meiner Großmutter, meinen Eltern und Geschwistern in dem Mehrgenerationenhaus neben dem Kindergartengelände. Die vielen Möglichkeiten des Bauernhofes als Bildungsort begeistern mich. Ich bin davon überzeugt, dass die Kinder sich hier nachhaltig entwickeln können und sich auf dem Bauernhof alle lebensnotwendigen Kompetenzen erwerben werden.

    In meinem Tun und Wirken am Kind sind mir die heilpädagogischen Grundprinzipien besonders wichtig. Es ist mir ein großes Anliegen mit jedem Bauernhofkind eine tragfähige Beziehung aufzubauen und ihm feinfühlig und empathisch zu begegnen. Mein Herzenswunsch ist es die Fähigkeiten, die noch unentwickelt im Kind schlummern, herauszuspüren, zu erwecken und zur Entfaltung zu bringen. Ihnen ein Ohr zu bieten, welches zuhört und versteht und ein Gegenüber zu sein, dass für ihre Gefühle Worte findet. 

    Ich sehe uns als einen Ort, an dem die Kinder sich nicht nur einen großen Wissensschatz über Natur und Tiere aneignen, sondern an dem sie emotional intelligent werden. Ein Ort an dem Werte erlebbar gemacht werden. Ein Ort an dem sie ihr Herz schulen können. Sodass sie Verständnis, Einfühlungsvermögen, Taktgefühl und Freundlichkeit kultivieren.

    Ich freue mich Kinder mit ihren Familien zu stärken, zu ermutigen und begleitend an ihrer Seite zustehen.

     

     

    Mein Name ist Mirjam Buckel. Ich bin 43 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, unseren beiden Jungs (8 und 5 Jahre) und unserer Tochter (3 Jahre) in Buch am Wald.

    Von Beruf bin ich Heilerziehungspflegerin und habe u.a. mehrere Jahre in Bruckberg im Kinder- und Jugendbereich gearbeitet. Letztes Jahr haben ich die Weiterqualifizierung zum 'Heilerziehungspfleger im Erziehungsdienst' begonnen, die ich im kommenden Frühjahr abschließen werde.

    In meiner Freizeit findet man mich mit dem Fotoapparat in der wilden Natur, wo ich bevorzugt Insekten fotografiere - oder hinter einem Instrument, um meinen Gott und Schöpfer zu loben. Ich spiele Theater bei GMS (unserem Träger) und lese sehr gerne – am liebsten meine Bibel. Ansonsten findet man mich auch auf meinem Segelboot am Brombachsee.

    „Kinder sind ein Geschenk Gottes.“ Psalm 127, 3

    "Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat." Martin Luther

    Meine Liebe gehört den Kindern. Jenen wunderbaren, einzigartigen, faszinierenden kleinen Wesen, die Gottes Vielfalt, Kreativität und tiefe Liebe zu uns Menschen so eindrücklich widerspiegeln. Sie zu beobachten, zu fördern, zu lieben und zu beschützen ist ein Vorrecht, welches ich privat schon seit einigen Jahren genießen darf. Dies nun auch beruflich ausüben zu dürfen freut mich besonders.

    Mir liegt es sehr am Herzen jedem Kind auf Augenhöhe zu begegnen, es als Persönlichkeit zu sehen und als „Dolmetscher“ zwischen Kinder- und Erwachsenenwelt zu fungieren. Mein Anliegen ist es ihre Stärken zu sehen, zu fördern und ihnen bewusst zu machen; ihnen zu helfen ihre Schwächen nicht als negativ zu bewerten, sondern konstruktiv zu nutzen und über allem jedem Kind seinen unermesslichen Wert im Herzen zu verankern. All das mit dem Ziel in ihnen ein Fundament zu bauen, das sie zu rücksichtsvollen, selbstbewussten und verantwortungsvollen Erwachsenen macht, die in dieser Welt bestehen können.

     

     

    Ich heiße Laura Zapf, bin 24 Jahre alt und wohne in Oberdachstetten.

    Seit August 2020 bin ich staatlich anerkannte Erzieherin und durfte Teil des Bauernhofprojekts werden. Zuletzt war ich in einer inklusiven Kindertagesstätte, im Kindergarten tätig.

    In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern, schwimmen, Fahrrad fahren, spiele Gitarre+ Klavier, koche gerne, treffe mich mit Freunden oder engagiere mich in der EC Jugend in Colmberg.

    Ich selbst hatte das Privileg als Kind auf dem Dorf mit Hühnern, Enten, Schafen, Hund und Katze aufzuwachsen und durfte durch den Umgang mit den Tieren sehr viel lernen. Ebenso sehe ich es als große Bereicherung, dass ich selbst mit Stelzenhaus, Matschküche und großem Garten aufwachsen durfte. Diese spannenden Naturerfahrungen wünsche ich allen Kindern.

    Mein Anliegen ist es, dass Kinder durch das Leben auf dem Bauernhof, ganzheitlich- mit allen Sinnen auf ihre Zukunft vorbereitet werden und den Schöpfer, der hinter allem steht, kennen lernen.

    Mir ist es wichtig, dass Kinder schon in jungen Jahren erfahren woher unsere Nahrungsmittel kommen und lernen achtsam mit unserer Natur und den Tieren umzugehen. Des Weiteren finde ich die Natur eine wertvolle Lernumgebung, eigene Grenzerfahrungen zu machen und als Gruppe gemeinsam Hindernisse zu überwinden. Ebenso möchte ich Kinder in ihrem emotional-sozialem Verhalten und den Umgang mit ihrem Nächsten sensibilisieren und ihnen gelingende  Beziehungen im Team vorleben. Ich freue mich eine stabile, wertschätzende, emotional warme Beziehung zu den Individuen aufzubauen und mit ihnen ihre Gaben zu entdecken.

     Besonders wichtig finde ich zudem, Kinder in ihrer psychischen Widerstandsfähigkeit, auch „Immunsystem der Seele“ genannt (Resilienz) zu stärken, da  jeder einmal im Leben mit Ängste, Belastungen, Verluste konfrontiert wird. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass nicht nur die Beziehung zu einem Menschen, sondern auch die Beziehung zu unserem Schöpfer in herausfordernden Zeiten Halt und Sicherheit geben kann.

    Ich glaube, wenn Kinder wissen, dass sie nie tiefer fallen können als in Gottes schützende Hand, kann schon allein die vermittelnde Glaubenswahrheit eine tragende Botschaft sein, welche sie nicht resignieren lässt, sondern welche sie wieder aufrichtet und stärkt!

    Nach dem Motto:“ Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen!“

    Infolgedessen freue ich mich, Kinder durch christliche Lieder und biblische Geschichten in ihrem Selbstvertrauen zu stärken und zu beobachten wie sie aufblühen.

    Ich bin gespannt, den Bauernhofkindergarten zu starten und freue mich auf eine gute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen!

     

    Daniela Guggenmos

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Anschrift

    Der Kleine Hof -
    Integrativer Natur- und Bauernhofkindergarten
    Lauterbacher Straße 16
    91592 Buch am Wald
     
    Ansprechpartner: Ruth Bayer
    Mobil: 0163 814 95 44
    E-Mail: kontakt@derkleinehof.info


     

    Spenden

    Der Verein zur Förderung von geistlichem Gemeindeaufbau, Mission und Sozialwesen e.V. wird ausschließlich von Spenden getragen. Diese Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

    Wenn Sie den Kleinen Hof unterstützen möchten nutzen Sie bitte folgende Bankverbindungen:

    Verwendungszweck: Bauernhofkindergarten - bitte immer angeben!

    Vereinigte Sparkassen Ansbach:

    IBAN: DE95 7655 0000 0030 2417 31 BIC: BYLADEM1ANS

    VR-Bank Mittelfranken West eG:

    IBAN: DE38 7656 0060 0002 6256 10 BIC: GENODEF1ANS

    Träger

    GMS e.V.
    Auerbach 28
    91598 Colmberg
    http://www.gms-verein.de